Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prinz...Spaltung...Dolphin mit Spaltung
#31
(05.07.2018, 16:22)Zitronenb2 schrieb: Zu prinzjonny: Danke für deine Tipps. Hm - da scheint die Oberseite ja wirklich eher dazu zu neigen, zuzuwachsen. Hätte ich nicht gedacht, da bei meinem Dehnen der Unterseite NIE irgendwas wieder kleiner wurde vom Loch her. Hast du noch mehr Tipps?
Ich bin momentan auch für Variante 3. Möchte gern an der Unterseite das Dolphin - was ja bei mir eigentlich keines mehr ist, sondern ein sehr sehr tiefes PA...obwohl...es geht ja nicht durch die Eichel - Wie nennt man das überhaupt?

Zu RingDing...Bilder wird es auf jeden Fall geben, wenn ich die Zeit habe, werde ich euch damit beglücken!

Ja, da sind Ober- und Unterseite wirklich ziemlich verschieden. Mehr Infos dazu könnte ich dir per Privatnachricht zukommen lassen. Gibt massig Material dazu.
Das Piercing wäre dann ein Deep PA ;-)
Feb 17: 2,4mm
Apr 17: 3,2mm
Jun 17: 4mm
Aug 17: 5mm
Jan 18: 6mm
Mär 19: 8mm
Zitieren
#32
Zu RingDing: Also bis etwa 12 mm Drahtstärke verlief die Spaltung von unten her. Danach wurde die Fleischbrücke dünner und ich entschloss mich für die Spaltung. Da ich ab diesem Zeitpunkt sehr schnell und heftig gedehnt habe, verlief die Spaltung dann großteils von oben.
Danke dass du schon jetzt gespannt bist! :-)
300 g ist tatsächlich viel...aber in meinem Alter ist die Lust noch stark genug, um auch 300 g zum stehen zu bringen...somit war Geschlechtsverkehr nach einiger Vorbereitung eigentlich problemlos möglich.

Zu prinzjonny: Du kannst mir gern Material in einer Privatnachricht zukommen lassen.
Deep PA...okay...klingt zumindest schön. Mal sehen, wann ich es machen werde
Zitieren
#33
na was ich hier lese,gefällt mir gar nicht.war lange im Krankenhaus, da haben die alle piercings rausgenommen so daß ich 5 Monate auch kein Prinz mehr war , nach ca.25 jahren, als es mir wieder besser ging ,hab ich die piercings langsam wieder eingesetzt, aber wahrscheinlich beim pa zu schnell ,war wieder aus 12mm ,aber hat immer gezwickt ,hab leider immer gedacht wird schon gehn. als ich vor kurzem aus der Badewanne stieg , machte es klick +der ring war raus , + die Eichel gespalten, jetzt bin totunglücklich ich will keine gespaltene Eichel + wieder einen pa. was kann mann da machen wohl kaum nähen ,welche piercings kann ich mir da noch machen lassen


Wäre nett wenn ich einen ratschlag bekommen würde. besten dank im voraus erwin
Zitieren
#34
Hallo,
So gut es geht, in Kürze: habe sit 6 J einen PA, zuletzt bis 15 mm gedehnt und getragen. Die Brücke zuletzt 10x3 mm. Um eine Spaltung zu vermeiden, vor 10 Mon deep shaft APA. Jetzt kann APA, 6 mm x 30, curved barbell, mit 12 mm Kugeln, als APA oder nach Laune als Reverse PA oder wieder Pa in 12 mm. Bei dir fällt leider die letzte Version aus, aber die anderen Versionen sind auch sehr interessant zu tragen.
Nur son Vorschlag
Zitieren
#35
Als mein PA rausgewachsen war und die Eichel unten gespalten war habe ich mir einen PA reverse zugelegt. Als ich den zu weit (15mm) gedehnt hatte ist auch der rausgewachsen. Dann habe ich den PA weiter hinten gestochen. Weil der Ring dann Praktisch hinter der Eichel hing habe ich mir einen Apadravya zugelegt und den durch den PA gesteckt. Jetzt bin ich zufrieden.
In der GAlerie sind Fotos davon.
Ich hoffe ich habe dir ein paar Denkanstöße geben können.
Zitieren
#36
Zu Glatze mit PA: Als das mit der Spaltung bei mir losging dachte ich auch zu erst OH NEIN! Aber wie Fredy, Hete und auch RingDing eindrucksvoll schreiben, sind viele Varianten dennoch möglich. Also lass den Kopf nicht hängen. Für mich ist meine Spaltung wirklich nur Segen und kein Fluch...man hat einfach so viele Möglichkeiten für Piercings, da wäre es schade, wenn du dich ärgerst. Außerdem hast du so ein recht außergewöhliches Body Mod

...was mich...

Zu RingDing bringt: Bodymodder nähen tatsächlich Eichelspaltungen zusammen. Allerdings ist sowas ein wirklicher operativer Eingriff. Es wird also zuerst quasi eine Wunde erzeugt auf beiden Seiten der Spaltung, dann genäht sodass die beiden "Wunden" aufeinanderliegen. Nur so können sie zusammenwachsen. Wenn die Eichelhälften allerdings abgeheilt sind, nützt die beste Naht nichts. Zum Vergleich: Wenn man zwei Finger 10 Tage aneinanderbinden würde, würden die auch nicht zusammenwachsen.

Also zurück zu Glatze mit PA: Nutze dein Bodymod und freu dich daran!!!! :-)
Zitieren
#37
Hallo,

zu Zitronenb2:
Meine Motivation war und ist überwiegend die Funktion (siehe auch mein Krönungsbericht). Bei Bodymod und auch vielen hier ist es eben die Optik. Vielleicht deswegen die möglicherweise dumme Frage:

Wenn keine "Querstange" eingesetzt ist, neigen die "Hälften" dann im Einsatz nicht dazu, auseinander gehen zu wollen? Oder ist das so fest, dass ohnehin kein Spalt von 1cm oder mehr entstehen könnte?
Sorry wegen der unbedarften Frage, aber ich habe mir eben überlegt, wie genau sich das anfühlt, insbesondere, wenn da Belastung entsteht.

Dank u. Gruss aus AC
Zitieren
#38
Hallo twister67,
ich habe es erst zwei mal probiert völlig ohne Schmuck in der Eichel. Es fühlte sich genau so an wie früher. Die beiden Hälften der Eichel haben sich dabei nicht auseinandergedrückt. Wie auch, in der Scheide ist das Teil ja ringsum anliegend.
Zitieren
#39
Zu twister67: Wirklich von alleine gehen die Hälften nicht auseinander, da ja die Haut der Eichel eine gewisse Eigenspannung hat, die dazu führt, alles da zu halten, wo es ist...nun gut...ab nem gewissen Alter lässt das dann auch nach...Falten nennt man sowas dann - Scherz muss sein Big Grin
Bei Belastung kann ich nur auf hete verweisen, wenn alles anliegend ist, passiert nichts. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass im stark erigierten Zustand meine Hälften doch etwas auseinander gehen, aber nur bei starker Anspannung. Vom Gefühl her ist das völlig neu, aber nicht unangenehm.

Zu hete: Ich kann mir vorstellen, dass meine Hälften der Eichel weiter auseinander gehen, siehe mein Satz vorher, aber erst, wenn die Spaltung noch weiter fortgeschritten ist.
Zitieren
#40
Zu RingDing: Ehrlich gesagt habe ich vor, meine Eichel an der Oberseite genauso weit zu spalten, wie unten...sprich komplett, sodass ich dann wirklich zwei Eichelhälften habe. Dass das schwer wird, zeigen mir eure Beiträge hier im Post. Ich bin dennoch dran und werde mein bestes geben, das Ziel vor allem schnell und sicher zu erreichen.

Mit meinem Frenum ging das etwa mit 16 bei mir los. Also gewusst habe ich schon vorher von dem Piercing und gestört hat mich mein Vorhautbändchen irgendwie schon immer. Irgendwann habe ich mich dann zum Piercing entschieden und nach dem sehr schnellen Abheilen auch sofort mit dem Dehnen begonnen. Ein knappes Jahr später ging es dann PENG und durch war es. Tja...und dann wuchs die Lust zum PA. Wenn du mehr wissen möchtest, lass es mich erfahren. Danke für deine Frage! Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste