Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Entscheidungshilfe - Nur Ihr könnt mir helfen.
#1
Hallo, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich bin 42 Jahre alt, männlich (sieht man auch anhand meiner folgenden Frage), verheiratet, zwei Kinder und komme aus dem verschlafenen Saarland.
Angemeldet  in diesem Forum habe ich mich vor vier Wochen, kurz nachdem ich mir spontan ein Frenulum stechen gelassen habe, übrigens mein allererstes Piercing. Schon zu diesem Zeitpunkt gingen die Überlegungen Richtung Prinz Albert. Nächste Woche habe ich nun einen Termin für ein solches.
Heute kam mir dann ein Reverse Prinz Albert in den Sinn. Zwei Gründe warum mich diese Piercings interessieren: a) die Optik
                         b) mehr Freude am Sex für die Frau
Da ich jedoch so entscheidungsfreudig bin, brauch ich jetzt Eure Mithilfe. Welches der beiden ist effektiver?
Oder gibt's praktisch gefühlsmäßig kaum einen Unterschied?
Beim PA kann sich die Frau ja um 180 Grad drehen. Dann wär's ein RPA... Oder?
Vielen Dank für Eure Ratschläge.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste