Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
8mm BCR - Klarer Fall von Selbstüberschätzung
#21
(19.11.2018, 05:58)BlueJay schrieb: Da ist mir glatt die Idee gekommen, dass es vielleicht am Innendurchmesser liegen kann, d.h., kleinerer ID => schwerer zu öffnen.

Auch, es ist aber auch simpel und einfach so das bei normalen BCR mit geringer Drahtstärke durch zu starkes Aufbiegen der Druck nachlässt.
Daher gibt es auch nicht nur Ringöffnerzangen, sondern auch Ringschließzangen mit denen man die Ringe nachbiegen kann, guckst Du

Gruß Joe
Zitieren
#22
(19.11.2018, 09:05)Joe. schrieb:
(19.11.2018, 05:58)BlueJay schrieb: Da ist mir glatt die Idee gekommen, dass es vielleicht am Innendurchmesser liegen kann, d.h., kleinerer ID => schwerer zu öffnen.

Auch, es ist aber auch simpel und einfach so das bei normalen BCR mit geringer Drahtstärke durch zu starkes Aufbiegen der Druck nachlässt.
Daher gibt es auch nicht nur Ringöffnerzangen, sondern auch Ringschließzangen mit denen man die Ringe nachbiegen kann, guckst Du

Gruß Joe

Danke für deine Info! Jetzt kenn ich mich aus. Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste