Prinz Albert

Normale Version: Segmentring öffnen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Zusammen

Ich habe mit der Piercerin diskutiert welcher Ring rein kommt. Für den Beginn soll es wohl ein BCR werden, sie will jetzt nichts anderes machen. 
Mir gefällt jedoch einfach der Segmentring viel besser. 
Sie hat gesagt, dass ich nach der Abheilung ohne Probleme wechseln kann. 
Sie empfiehlt jedoch Clicker-Ringe, also mit Scharnier. 
Ich hätte gerne einen richtigen Segmentring, also keinen Clicker, weil er meiner Meinung nach besser und glatter aussieht. 
  
Jetzt meine Frage an Euch: 
Aber ist es der praktischen Erfahrung nach überhaupt möglich Ringe in den Materialstärken von 3, 4 und 5 mm mit einer solchen Zange zu öffnen? 
(Bin handwerklich nicht unbegabt, würde mir natürlich noch so ne Ringöffnungszange mit bestellen, aber ich weiss ja nicht wie klein diese Dinger sind)
Oder mache ich mir da unbegründet Sorgen? 

Gruss inid
Öffnen kann man die 5mm Ringe sicherlich mit der Zange , aber empfehlenswert ist das alleine nicht da es schon viel Kraft erfordert. Ich würde ganz ehrlich ab 4mm lieber zu Schraubkugelringen greifen , sind jederzeit und schnell zu entfernen.
Meine ersten beide Ringe waren 4x14 mm und 5x12 mm Segmentringe: Mit einer (grossen) Ringöffnungszange problemlos zu öffnen. Bin dann auf Klemmkugelringe (BCR) umgestiegen (doch dekorativer): waren mit 6 mm schon schwer zu öffnen. 8 mm wurde dann ein Federkugelring, und ab 10 mm trage ich Schraubkugelringe. Klar ist ein grösserer Innendurchmesser biegsamer, also leichter zu öffnen.

[attachment=1719]  [attachment=1720]
...bis 8mm, dann ist leider Schluss mit serienmäßigen Zangen...

Meine Eigenbauzange kann bis 12mm, das ist dann schon eine echte Nummer...

https://prinzalbert.de/showthread.php?tid=8268&page=5