Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Hallo, Guest
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 12.841
» Neuestes Mitglied: Munchboy83
» Foren-Themen: 7.660
» Foren-Beiträge: 93.353

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 107 Benutzer online
» 1 Mitglieder
» 103 Gäste
Applebot, Bing, Google, Joe.

Aktive Themen
Weiße Verhärtung im Stich...
Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;)
Letzter Beitrag: Stibe74
Vor 6 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 166
Gestern war es so weit - ...
Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;)
Letzter Beitrag: Stibe74
Vor 6 Stunden
» Antworten: 10
» Ansichten: 396
PA stechen
Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;)
Letzter Beitrag: Stibe74
Vor 6 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 102
Krönung ins Auge gefasst
Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien
Letzter Beitrag: Stefan John
15.06.2019, 18:59
» Antworten: 5
» Ansichten: 169
Endlich Prinz
Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien
Letzter Beitrag: mick
15.06.2019, 14:59
» Antworten: 22
» Ansichten: 4.806
Cockring und Sport
Forum: Geplauder
Letzter Beitrag: CorneliusB
14.06.2019, 16:53
» Antworten: 2
» Ansichten: 1.199
Kurze Vorstellung
Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien
Letzter Beitrag: PA12
13.06.2019, 04:34
» Antworten: 3
» Ansichten: 163
Richtiges dehnen?
Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;)
Letzter Beitrag: Juen
12.06.2019, 07:02
» Antworten: 7
» Ansichten: 1.547
2. Krönung
Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien
Letzter Beitrag: chrissixxx
10.06.2019, 11:45
» Antworten: 5
» Ansichten: 312
Neuvorstellung
Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien
Letzter Beitrag: PA12
10.06.2019, 06:56
» Antworten: 11
» Ansichten: 724

 
  Ampallang - schief gestochen durch schief gewachsen
Geschrieben von: Observer - 20.05.2019, 12:05 - Forum: Piercing allgemein - Antworten (1)

Moin moin,

ich schreibe diesen Beitrag hauptsächlich zur "Selbst-Threapie" und vielleicht zum allgemeinen Gespräch, jedoch habe ich keine explizite Frage. Daher nicht wundern Wink

Weswegen ich mich hier angemeldet habe: Ich bin seit einigen Tagen ein eigentlich stolzer Besitzer eines Ampallang. Gestochen wurde dieser in einem der oft empfohlenen Studios mit langer Erfahrung. Soweit war auch alles gut. Gute Gespräche, sauberes Arbeiten, insgesamt hatte ich ein gutes Gefühl, auch wenn mir der Arsch auf Grundeis ging.

Zuhause, als ich mein gutes Stück dann ein erstes Mal in Ruhe betrachten konnte, der Schock: Das Ampallang wurde schief gestochen. Schaue ich von oben auf das Piercing dann sitzt die rechte Kugel weiter in Richtung Eichel-Spitze als die linke Kugel. Vielleicht 3-4mm "Höhenunterschied", hängt immer etwas von der Erregung und der verbundenen Größe der Eichel ab. Auf den anderen Achsen befindet sich das Piercing in einer Linie.

Innerlich etwas angefressen habe ich mich im Internet auf die Suche nach Häufigkeiten oder ähnlichen Problemen mit solchen Piercings gemacht und bin meist nur auf ähnliche Probleme in der weiblichen Intimzone gestoßen. Dort wurde häufig gesagt: Neu stechen lassen. Persönlich dachte ich mir: "Wieso gehst du zu einem angeblich guten Studio wenn sie dir es dann doch falsch setzen?", "Natürlich hast du wieder so viel Glück", "Fuuuuuuuck" etc.

Einen Tag nach dem Stechen und bei praktisch bei jeder notwendigen Pflege habe ich mir das Piercing einmal genauer angesehen, nachdem sich der erste Schock gelegt hatte. Was mir bislang nie wirklich aufgefallen ist: Meine Eichel ist auch nicht gerade so symmetrisch gewachsen wie ich es erwartet hätte. Das Piercing ist relativ weit hinten gestochen und messe ich den Abstand zwischen Kugeln und Eichelkranz, dann ist der Abstand auf beiden Seiten relativ gleich.

Jedoch ist mein Eichelkranz halt nicht auf beiden Seiten identisch gewachsen und somit kam wohl eins zum anderen. Da der gute Freund sich beim anzeichnen, wo sich die Person auch gut Zeit genommen hat, möglichst weit nach innen verdrücken wollte, kam dies vermutlich gar nicht so zum tragen. Je stärker die Eichel durchblutet wird, desto mehr zeigt sich aber wohl das Problem.

Naja, nach einiger Überlegung weiß ich gar nicht ob man an meinem Penis ein perfektes Ampallang hätte stechen können. So wie es jetzt gestochen ist, ist es im Einklang mit dem Eichelkranz, jedoch nicht mit "der Umwelt" und sieht schief aus. Sticht man es in einer Linie "zur Umwelt", dann sitzt er schief im Penis. Alternativ sticht man das Piercing zu "nichts im Einklang". Für mich als Perfektionist zeichnet sich ab, dass es für mein Körper nicht das perfekte Ampallang gibt und ich denke das ist der eigentliche Grund weswegen mich es so anfrisst.

Wenn ich zur Nachsorge gehe, werde ich das mal ansprechen aber inzwischen kann ich dem Studio derzeit nur schwer einen Vorwurf machen. Auch wenn es mich derzeit bei jedem Anblick etwas ärgert und/oder enttäuscht. Neu stechen ist für mich persönlich derzeit aber keine wirkliche Option. Zu nervig und einschränkend empfinde ich den Heilungsprozess, vor allem weil man oder besser ich in der Nacht derzeit nicht anständig durchschlafen kann. Und der Schmerz beim Stechen war nun auch etwas weiter entfernt von "oh, voll geil" Wink

Interessant wird für mich auch noch, ob die Schiefe Ausrichtung der Kugeln Probleme mit der Vorhaut macht, welche ich noch besitze. Sorge habe ich derzeit noch, dass die Vorhaut die linke Kugel, welche tiefer sitzt, nach oben drückt, da hier die Vorhaut zuerst Druck ausübt. Obwohl der Stab 2,5mm hat. Aber dies werde ich über längere Zeit nun wohl beobachten müssen. Derzeit halte ich die Vorhaut tagsüber künstlich mit einem Eichelring zurück damit sie das Heilen nicht unnötig erschwert.

Nun ja... viele Worte, viele Gedanken. Solltest du bis hierhin gelesen haben, dann danke ich dir für deine Zeit. Solltest du ähnliche Probleme gehabt haben oder haben oder einfach nur an einem Gespräch interessiert sein, dann bin ich gerne dazu bereit.

Allen anderen wünsche ich noch einen schönen Start in die Woche Smile

Drucke diesen Beitrag

  Wieder einsetzen
Geschrieben von: Mrata - 14.05.2019, 23:40 - Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien - Antworten (2)

Hallo zusammen,
Bis Jetzt hatte ich meinen PA, in den 7 Monaten seit dem ich ihn habe nur Mal so kurz raus ging auch immer wieder gut rein.
Aber nun mußte ich für eine Untersuchung den PA 12 Stunden raus nehmen und bekomme ihn nicht mehr rein.
Kann das sein das  es so schnell zu wächst oder bin ich nur so ungeschickt.
Hoffe ihr könnt mir helfen

Drucke diesen Beitrag

  Ein neuer Prinz im Lande
Geschrieben von: schamajim - 13.05.2019, 16:04 - Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien - Antworten (5)

       

Hallo zusammen!

Seit meiner Krönung am 18. März bin ich stolzer Prinz und freue mich, zu dieser illustren Gesellschaft zu gehören.

Inzwischen sind fast zwei Monate vergangen, nachdem ich mich endlich habe stechen lassen. Das war eine erstaunlich schmerzfreie Sache und die letzten kleinen Blutungen haben schon am nächsten Tag aufgehört. Zwar hat es erstmal am Stichkanal ziemlich gezogen, aber inzwischen habe ich mich wirklich gut an das Tragen des Ringes gewöhnt. Da ich schon seit mehr als 20 Jahren richtig straff beschnitten bin und vom Frenulum nichts mehr vorhanden ist, liegt die Einstichstelle schön mittig, ca. 2 cm vom Ende der Harnröhre entfernt. Dazu wurde mir ein Ring mit 20 mm Innendurchmesser eingesetzt. Ich denke daran, allmählich auch zu größeren Dicken zu wechseln. Dazu gleich in paar Fragen: Wie schnell geht es mit dem Dehnen des Stichkanals und welche Dicken und Ringdurchmesser sind zu empfehlen? Für Auskünfte bin ich immer dankbar.

Ein Hoch auf die Gemeinschaft der Prinzen!

Drucke diesen Beitrag

  Neuvorstellung
Geschrieben von: Ganymed - 12.05.2019, 12:49 - Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien - Keine Antworten

Servus zusammen!

Bin nun seit 3 Wochen träger eines Reverse PA. Hab mir das Piercing mit 2mm selbst gestochen.
Reverse weil ich mir vor 3 Jahren die Eichelunterseite gespalten habe da mir das als ich es mal gesehen habe sehr gefallen hat und es mir bei spielen mit Dilatoren entgegen kam. 
Dazu bin ich seit meiner Kindheit wegen Phimose beschnitten, was ich aber sehr geil finde. 
So reicht erst mal.

Drucke diesen Beitrag

Big Grin Seit August 2018 schon Prinz
Geschrieben von: thebigfireball - 10.05.2019, 18:34 - Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien - Antworten (9)

Hallo Ihr,

ich wollte mich auch mal kurz vorstellen:

Ich heiße Bastian, bin 40 Jahre alt und komme aus Dortmund.
Nach ca. einem Jahr Überlegen habe ich mich im August letzten Jahres für einen PA entschieden. Ich habe so lange überlegt, weil ich ziemlich schiss vorm Stechen hatte.
Mutig wie ich dann auf einmal war, entschied ich mich auch noch für zwei BWP.
Völlig überrascht war ich, dass der PA nichtmal gezwickt hat.
Gut, dass ich ihn zuerst habe stechen lassen, denn nach den beiden BWP war mir doch etwas anders Sick  und ich hätte vielleicht keinen Mumm mehr für den PA gehabt.

Gestochen wurde in relativ üblichen 2,4mm und nach guten 6 Wochen wurde das erste Mal beim Piercer gedehnt.
Im Gegensatz zum Stechen war das nun recht schmerzhaft. Wie es scheint, habe ich recht gutes Bindegewebe.
Auch der zweite Dehnschritt war dann wieder recht schmerzhaft, den dritten habe ich dann beim Piercer sogar abbrechen müssen.

Ein paar Wochen später (unterdessen hatte ich mir nötiges Zubehör und einen Ring besorgt), unternahm ich dann allein einen Dehnschritt. Hier hatte ich natürlich erheblich mehr Zeit. Weniger schmerzhaft war es aber trotzdem nicht.

Mit den Monaten bin ich nun bei immerhin 9mm angekommen. Wie bei vielen war mein Ziel eigentlich mal 5 oder 6mm ...  Cool
Nun lasse ich mal ein wenig Zeit vergehen, beim letzten Dehnschritt hat sich im Nachhinein ein wenig wildes Fleisch (eine kleine Wulst, die den Ring umgibt) gebildet. Da will ich mal hoffen, dass ich da nicht zu schnell mit diesem Schritt war und sich das wieder zurück bildet.

Drucke diesen Beitrag

  Erstes Date
Geschrieben von: mick - 04.05.2019, 10:40 - Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;) - Antworten (10)

Erste Mal als Prinz. Neue Frau. Kurze Verunsicherung. Vorher erwähnen ist doch Unsinn, oder? Im Bett überraschen und passieren lassen, ne?

Drucke diesen Beitrag

  10mm!
Geschrieben von: purema - 27.04.2019, 12:27 - Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;) - Antworten (1)

hey leute, langs nix mehr gepostet. bin die ganze zeit bei meinem PA bei 8mm gewesen. dann irgendwann 9 und irgendwie kam vor kurzem ein genialer titan tdr dazu, handgefertigt... 10mm. fühlt sich genial an und irgendwie denke ich daran, es irgendwann mal mit 12 zu probieren. leider gibt es kein angebot für 11mm ringe. oder kennt jemand von euch eine lösung?

Drucke diesen Beitrag

  Vorhaut dehnen?
Geschrieben von: Phils - 26.04.2019, 09:48 - Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;) - Antworten (6)

Hey Leute! Bin endlich seit 6 Tagen gekrönt. Bis jetzt verlief alles super!
Gestochen in Österreich mit 2x19mm. Nun ein kleines Problem habe ich und zwar dass meine Vorhaut bei dem Durchmesser schon ordentlich spannt. Da meine Vorhaut ziemlich lang ist will sie auch nicht hinter dem piercing halten und rutscht/rollt immer wieder drüber. Wenn ich dann dehne wirds sicher noch schlimmer.

Kennt jemand eine möglichkeit die Vorhaut zu dehnen. Beschneidung kommt nicht in Frage da ich schon mein Bändchen durchtrennen lassen habe.
LG 2phil

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Drucke diesen Beitrag

  Moin! Ein neuer Prinz...
Geschrieben von: Janni - 25.04.2019, 22:06 - Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien - Antworten (10)

Hallo zusammen!

Nachdem ich seit längerem ein Hafada mit 5 mm Kugeln und ein Frenum mit 6 mm Kugeln mit mir rumtrage, hab ich mich entschlossen mir einen PA zuzulegen.

Gestern war's dann soweit. Da ich beruflich jeden Tag mit Nadeln hantiere, hab ich es mir einfach selbst gestochen. Nach Desinfektion und ein wenig örtlicher Betäubung war es dann soweit. Gestochen hab ich's mit 2 mm und dann zunächst ein 2 x 16 mm BCR eingesetzt. Das gestaltete sich eigentlich relativ unkompliziert. Bis auf die Tatsache dass das "Korpus Delikti" halt zwischendurch wegflutschte...

Alles in Allem bin ich vollends zufrieden. Hatte heute Morgen noch leicht geblutet. Mittlerweile alles top.

LG janni



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Drucke diesen Beitrag

  Pa richtig gestochen
Geschrieben von: GrixRowan - 25.04.2019, 17:40 - Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;) - Antworten (25)

Huhu, ich hab mir ein pa stechen lassen ist jetzt drei Monate her. 
Ich hab irgendwie Angst dad der doch falsch gestochen wurde

Drucke diesen Beitrag