Prinz Albert
Auch ich bin endlich Prinz... - Druckversion

+- Prinz Albert (https://prinzalbert.de)
+-- Forum: SmallTalk (https://prinzalbert.de/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Neuvorstellungen und Krönungszeremonien (https://prinzalbert.de/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Thema: Auch ich bin endlich Prinz... (/showthread.php?tid=8134)



Auch ich bin endlich Prinz... - Bommel68 - 06.01.2019

Hallo Leute.
Nun bin ich auch endlich Prinz, allerdings schon seit dem 22.12.2018 und habe endlich Zeit gefunden meine Krönung hier bekannt zu geben. Mein Prinz wurde mit 2,4mm gestochen, der Ring hat eine Drahstärke von 2mm und 18mm Durchmesser.
Ich fühle mich sehr wohl mit meinem Prinzen, bin auch echt stolz darauf und will schrittweise die Drahtstärke auf mindestens 5mm erhöhen.
Welche Zeitabstände sollte ich zum Dehnen beachten?

Da ich auf den Geschmack gekommen bin (Piercings sind echt geil) denke ich auch über 3 Hafadas nach...

Ich bin beruflich sehr eingespannt, daher auch nicht täglich hier unterwegs... Wink

In diesem Sinne...bis demnächst.

LG Bommel 


Ach ja...welches Material könnt ihr empfehlen und was sollte ich lieber nicht nehmen?
Danke für eure Antworten... Big Grin


RE: Auch ich bin endlich Prinz... - CorneliusB - 07.01.2019

[attachment=178]
(06.01.2019, 19:48)Bommel68 schrieb: Hallo Leute.
Nun bin ich auch endlich Prinz, allerdings schon seit dem 22.12.2018 und habe endlich Zeit gefunden meine Krönung hier bekannt zu geben. Mein Prinz wurde mit 2,4mm gestochen, der Ring hat eine Drahstärke von 2mm und 18mm Durchmesser.
Ich fühle mich sehr wohl mit meinem Prinzen, bin auch echt stolz darauf und will schrittweise die Drahtstärke auf mindestens 5mm erhöhen.
Welche Zeitabstände sollte ich zum Dehnen beachten?

Da ich auf den Geschmack gekommen bin (Piercings sind echt geil) denke ich auch über 3 Hafadas nach...

Ich bin beruflich sehr eingespannt, daher auch nicht täglich hier unterwegs... Wink

In diesem Sinne...bis demnächst.

LG Bommel 


Ach ja...welches Material könnt ihr empfehlen und was sollte ich lieber nicht nehmen?
Danke für eure Antworten... Big Grin

Hallo Bommel,

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Krönung!

Zum ersten Dehnen sollte der Stichkanal gut abgeheilt sein. Ich würde sagen: so jede 2-3 Monate, wenn der Ring von Alleine Spielraum hat.

Hafadas kommen gut in Kombination mit PA. Habe selber auch drei (siehe Bild).

Ich trage nur Chirurgenstahl, bin sehr zufrieden damit. Muss schon Metall sein, aber Titan wäre mir persönlich zu leicht. Plaste kommt bei mir grundsätzlich nicht rein.


RE: Auch ich bin endlich Prinz... - Stibe74 - 07.01.2019

Sali Bommel

Gratulation auch aus der Schweiz! Schön, wieder ein gekröntes Haupt mehr zu haben.

Lass Dir Zeit mit dem Dehnen, eilt ja nicht. Auch ist die Heilung von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich konnte bei mir im 3-Wochen-Takt dehnen, andere brauchen bis zu einem halben Jahr! Dennoch habe ich es übertrieben und habe mir (wahrscheinlich wegen zu schnellem Dehnen) etwas wildes Fleisch eingebrockt. Nach einem Monat mit einer Nummer kleiner hat sich das aber auch wieder verzogen. Also am besten warten, bist Du das Gefühl hast, dass es jetzt sicher passt mit Dehnen und dann noch 2 Wochen drauf legen...

Ich habe ausser dem PA (aktuell 10mm dick und 16mm Durchmesser) noch 3 Hafadas (5mm dicke Barbells mit 12mm Länge) und finde, die passen super zum PA! Alle 4 sind selber gestochen und ich überlege, ob ich nochmal 2 Hafadas dazu stechen soll... Aber da bin ich noch unschlüssig.

Bis der Stichkanal absolut und vollständig abgeheilt ist, empfehle ich Dir, unbedingt Titanschmuck zu verwenden! Dies ist besser verträglich als Stahl. Wenn der Stichkanal wirklich verheilt ist und sich eine neue Haut in ausreichender Stärke gebildet hat (mindestens 3 Monate warten!), kann aber gut auch Edelstahl (V4A resp. 316L resp. Werkstoffnummer 1.4404) verwendet werden. Achte dabei wegen des Nikelgehaltes und anderer Inhaltsstoffe unbedingt auf die vorgenannten Bezeichnungen. Ist alles dasselbe, halt in unterschiedlichen Normen definiert. Am weitesten verbreitet ist die US-Normierung 316L. Diese umfasst zwar mehrere Werkstoffe, die aber alle geeignet sind. Ich stelle selber Schmuck her und verwende dazu ausschliesslich 1.4404 Stahl von westeuropäischen Herstellern. Dieser wird auch für chirurgische Implantate verwendet und hat eine sehr gute Biokompatibilität.

Übrigens gibt es auch beim Titan verschiedene Legierungen. Für Piercings wird meist Grade 5, auch als Ti6Al4V bezeichnet (Legierung aus rund 4% Aluminium, 6% Vanadium und gut 90% Titan) oder Grade 2, auch als Reintitan bezeichnet (enthält weniger als 1% andere Metalle) verwendet. Beides ist ausgezeichnet körperverträglich. Es spielt also kaum eine Rolle, welches davon verwendet wird. Andere Titanlegierungen (es gibt insgesamt 39 unterschiedliche "Grades") sollten aber nicht verwendet werden.

Sollte Dein Schmuck auch weiter wachsen als Du es Dir jetzt vorstellen kannst - ich dachte auch mal, dass ich vielleicht bis 5 m dehnen werden... - kann es sein, dass Du bei einer Flughafenkontrolle in Erklärungsnot gelangen könntest... Ab einer gewissen Menge Metall wird der Detektor nämlich fiepen und die folgende Durchsuchung könnte sich etwas peinlich gestalten. Da PA-Stichkanäle extrem schnell verengen können, ist es allenfalls aber keine Option, den Ring einfach für den Flug raus zu nehmen. Nachher bekommst Du ihn vielleicht nicht mehr rein und musst wieder 1-2 Nummern kleiner nehmen und neu aufdehnen. Um das zu verhindern, gibt es auch Ringe aus Acryl oder PTFE (Teflon). Diese werden im Scanner nicht erkannt und speziell PTFE ist mit dem Körper sehr gut verträglich, auch wenn der Stichkanal noch nicht voll abgeheilt ist.

Soweit zu meinen "Weisheiten". Wenn Du noch Fragen hast, einfach her damit. Hier wirst Du geholfen!

Viel Spass mit deinem neuen Spielzeug.


Gruss
Stibe74


RE: Auch ich bin endlich Prinz... - Bommel68 - 10.01.2019

Moin...
Erstmal vielen Dank für die Glückwünsche...
Na klar werde ich es nicht übertreiben mit dem Dehnen.
Im Moment habe ich einen Titan-Ring drin und möchte schon allein wegen des Gewichts auf Chirurgenstahl wechseln.

@ Cornelius: Ich bin echt beeindruckt von deinem Bild...das macht Lust auf mehr...so ungefähr habe ich das auch vor...

@ Stibe74: Vielen Dank für die ausführlichen Infos...

LG Bommel