Prinz Albert
Altes Loch neu aufstechen - Druckversion

+- Prinz Albert (https://prinzalbert.de)
+-- Forum: Piercing (https://prinzalbert.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Prinz Albert - Alles rund um den PA ;) (https://prinzalbert.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Altes Loch neu aufstechen (/showthread.php?tid=8753)



Altes Loch neu aufstechen - comudus@gmx.de - 24.11.2021

Hallo,

ich hatte mir vor acht Wochen ein PA stechen lassen mit 2,4 mm. Es ging alles wunderbar. Dann vor drei Wochen die Weitung auf 3 mm. Es waren tierische Schmerzen und hat sich auch entzündet. Ich musste auf anraten des Arztes das PA rausnehmen und abheilen lassen. Nun ist alles verheilt, das Loch ist äusserlich noch da aber innerlich verheilt. Ich würde gerne wieder gekrönt durch die Welt laufen. Komme mit dem dehnstab aber nicht mehr durch. 

Frage: denk ihr ich kann das alte, aussen am Penis noch wunderbar aussehende Loch nochmal nutzen um es wieder durchstechen zu lassen?

Ich möchte mein 2,4 er Piercing wieder einsetzen. 

Danke für die Antworten.


RE: Altes Loch neu aufstechen - Joe. - 24.11.2021

Das sollte kein Problem sein.

Und das nächste Mal erst dehnen wenn das Piercing verheilt ist. Das ist etwas völlig anderes als verheilt anfühlen...
Empfohlen wird 3 Monate nach dem Stechen.

Und bei Problemen mit einem Piercing geht man zum Piercer und nicht zum Arzt.
Die raten meist dazu das Piercing rauszunehmen, was bei einer Entzündung zu einer Verkapselung führen kann.
Ein guter Piercer sollte mit einer Entzündung umgehen können.

Gruß Joe


RE: Altes Loch neu aufstechen - comudus@gmx.de - 24.11.2021

Der Piercer hat mich zum Arzt geschickt ??‍♂️. Er ist natürlich erster Ansprechpartner.


RE: Altes Loch neu aufstechen - Joe. - 24.11.2021

Dann warst du entweder kurz vorm Abnippeln oder der Piercer total überfordert.

Ich würde an deiner Stelle in Erwägung ziehen das Studio zu wechseln.

Gruß Joe