Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wildes fleisch
#1
Ich weiß, das Thema wurde schon öfters angesprochen doch so ganz passte es nie zu meinem Problem...

Und zwar hab bin ich jetzt schon 9 Wochen meinen prinzen und wollte schon längst zum dehnen beginnen, jedoch hat sich ungefähr 4 Wochen nach dem stechen ein wenig wildes Fleisch um den stichkanal gebildet. Nun hat es sich zwar schon (mit Empfehlung vom piercer eine Salbe namens medigel) etwas zurückgebildet doch so ganz weg ist es noch immer nicht. Habe den piercer auch gefragt ob es an der ringgröße liegen könnte jedoch hat er das komplett verneint. Mittlerweile glaube ich echt dass es an der ringgröße liegt (2x19).

Hat jemand Tipps dazu? Und habe mich auch schon umgesehen und habe nur 22mm id gefunden.. Gibt's da nicht 20ger oderso?

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Zitieren
#2
Hallo Phils

Wildes Fleisch bildet sich an Druckstellen. Wenn es also rund um den Stichkanal vorhanden ist, ist es einfach nur von der Dehnung her und braucht noch etwas Zeit. Wenn es nur vorne, also gegen die Penisspitze ist, dann ist der Durchmesser eher zu klein. Und entsprechend wenn nur hinten gegen die Hoden, dann ist der Durchmesser eher zu gross.
Aber es spielt natürlich auch sine Rolle, wie die Unterhose drauf drück, etc.
Ich würde Dir empfehlen, noch 2 Wochen zu warten und das wilde Fleisch weiter zu pflegen. Medigel kenne ich nicht aber gemäss Internet scheint es etwa dasselbe zu sein wie Bepanthen plus, was mir gute Dienste getan hat.

Mach Dich nicht verrückt und lass Deinem Körper Zeit. Dann macht der PA auch wirklich Spass!

Grüsse aus der Schweiz
Stibe74
NEU: Die Prinzenbohne jetzt im Onlineshop: https://www.stahlprinz.ch
[Bild: attachment.php?aid=228] 
Zitieren
#3
(24.06.2019, 11:13)Stibe74 schrieb: Hallo Phils

Wildes Fleisch bildet sich an Druckstellen. Wenn es also rund um den Stichkanal vorhanden ist, ist es einfach nur von der Dehnung her und braucht noch etwas Zeit. Wenn es nur vorne, also gegen die Penisspitze ist, dann ist der Durchmesser eher zu klein. Und entsprechend wenn nur hinten gegen die Hoden, dann ist der Durchmesser eher zu gross.
Aber es spielt natürlich auch sine Rolle, wie die Unterhose drauf drück, etc.
Ich würde Dir empfehlen, noch 2 Wochen zu warten und das wilde Fleisch weiter zu pflegen. Medigel kenne ich nicht aber gemäss Internet scheint es etwa dasselbe zu sein wie Bepanthen plus, was mir gute Dienste getan hat.

Mach Dich nicht verrückt und lass Deinem Körper Zeit. Dann macht der PA auch wirklich Spass!

Grüsse aus der Schweiz
Stibe74
OK vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ist nur unten bei der austrittstelle rundherum. Bin jetzt etwas beruhigter. Mit dem dehnen muss ich wohl dann noch ein weilchen abwarten Sad

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Zitieren
#4
Servus

Ich bin jetzt auch mit dabei im Club der gekrönten. Lang hat es gedauert. Bereuen zu ich es nicht. Gestochen wurde am 20.06 das ist jetzt 2,5 Wochen her

Soweit heilt alles gut ab. Es wurde ein 3mm Ring mit 22 mm Durchmesser eingesetzt. Das einzige was ich habe ist ab und an ein brennen im stichkanal vor allem morgens. Mir kommt’s so vor als ob vielleicht der Ring ein wenig knapp bestimmt wurde.

Oben Richtung Eichelspitze habe ich nen kleine wulstartige Veränderung. Ich häng mal ein Bild an.

Der Ring lässt sich normalerweise ohne Probleme drehen und verursacht so auch keine Schmerzen, außer er liegt falsch.

Was meint ihr weiter warten oder ggf. einen etwa größeren Ring bestellen und verbauen?

[Bild: 3aae64d3d0ddb6ba5a398fa6206b05c4.jpg]

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Zitieren
#5
Hallo Max
Na dann herzlich willkommen! Schön, dass Du Dich getraut hast und nun auch zum erlauchten Kreis gehörst ;-)
22mm Innendurchmesser sollte locker ausreichen, ich denke nicht, dass es daher zu dem kleinen Fitzelchen wilden Fleisches gekommen ist. Viel mehr denke ich, dass die Vorhaut den Ring genau in diese Richtung drückt und sich deshalb an der Druckstelle halt etwas Gewebe bilden konnte. Entweder entfernst Du die Vorhaut (vielleicht aber besser nicht selber machen...) oder Du wirst Dich sicher daran gewöhnen. Bei den meisten geht das auch wieder weg, allerdings nicht bei allen. Schädlich ist es aber so oder so nicht. Nur wenn es sich entzünden würde und das immer wieder passiert, wäre Handeln angebracht.
Ich habe übrigens die Vorhaut wegmachen lassen nach einigen Wochen mit PA... Erst so fühlt es sich für mich nun richtig an.

Grüsse aus China
Stibe
NEU: Die Prinzenbohne jetzt im Onlineshop: https://www.stahlprinz.ch
[Bild: attachment.php?aid=228] 
Zitieren
#6
Hey Danke für die Antwort, also abwarten und weiter beobachten.

Vorhaut will ich eigentlich behalten :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Zitieren
#7
Für andere die das selbe Problem haben oder noch haben werden eine Zusammenfassung meiner Story:

Ich hatte nach dem stechen etliche Probleme und zwar nicht nur dass die Vorhaut anfangs bei dem Durchmesser des Ringes sehr gespannt hat, sondern auch das problem dass der stichkanal an der Oberseite (richtung Eichel) einen wulst Gebilde hat. Habe dann eine Salbe ausprobiert und noch weitere paar wochen gewartet um eine mögliche Besserung abzuwarten. Es wurde besser jedoch so ganz war der wulst nicht weg. Nun befolgte ich einen Rat und zwar den ID des Ringes zu vergrößern. Nach langer Suche endlich einen 20x2 Ring gefunden. Der wulst besserte sich wieder ein bisschen jedoch blieb noch immer ein bisschen über.

Nun habe ich zu dehnen begonnen (dehnsichel von discountpiercing.de, 20x 2-4mm, super Ding!) siehe da der wulst ist komplett verschwunden. Ich denke dass es an der ringstarke gelegen hat. Mein Ziel sind 4mm die ich mit einer einer Banane (ebenfalls discountpiercing) 23x3,5 mm schmücken werde. Daweil bin ich bei 3mm. LG Phil's

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste