Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein neuer Prinz
#1
Servus in die Prinzenrunde
Bin seit gestern neu hier und hab mich am 31.01.2020 Krönen lassen und bin stolz darauf.  Cool
Hatte zwar zuerst ein bisschen Angst aber wenn man blank gezogen hat geht's schnell.
Big Grin
Ist nur ein 3×18. Wollte auf 5 oder 6 × 22
Was meint ihr dazu? Oder würde noch größer gehen?
MfG euer Prinzkamerad
Prinzenkrönung 31.01.2020
Zitieren
#2
Hallo,
erst mal herzlich willkommen. Deine Krönung ist ja gerade 14 Tage her. Ich denke dein Piercer*in wird Dich mit Sicherheit
richtig beraten. Lass den kleinen Kerl erst mal zur Ruhe kommen.
2009 2 x Hafada, leider bei 6 mm heraus gewachsen 
2010 1 x Frenulumpiercing , manchmal bis 
8 mm wie es gerade so passt 
13.09.2019 ENDLICH der PA 3 mm
22.11.2019 PA auf 4 mm
18.01.2020 PA auf 5 mm
31.01.2020 PA auf 6 mm
05.02.2020 PA auf 7 mm
07.02.2020 PA auf 8 mm
Zitieren
#3
Danke PrinzW
Kann ich das Piercing mal Rausmachen und den Stichkanal mal ordentlich reinigen bzw. das Piercing ( Prontolind ) oder soll ich noch warten.
Mache es jeden Tag zu früh mit Wattestäbchen und Prontolind zu Abend ein Bad in Kochsalzlösung.
Ab und zu bennt es auch noch beim Urinieren.
Will ja nur einer Infektion vorbeugen.
Hast du vielleicht noch ein paar Tip's für mich?
Bin dankbar für alle Hinweise.
Prinzenkrönung 31.01.2020
Zitieren
#4
Rausnehmen solltest du den Ring auf keinen Fall.
Wahrscheinlich würdest du ihn ohne Taper nicht wieder eingesetzt bekommen.
Es ist erstaunlich wie schnell sich der frische Stichkanal zuzieht.
Am besten Aussee der täglichen Pflege in Ruhe lassen.
Das Brennen beim Pinkeln ist normal, zeigt aber das der Stichkanal noch nicht verheilt ist.

Also schön die Hände über der Bettdecke lassen und abwarten.
Je weniger der Ring bewegt wird, desto schneller die Abheilung.

Viel Spaß mit dem Prinzen.

Gruß Joe
Zitieren
#5
Hallo Zinsch,
nehme den Ring nicht raus! !!
Die Reinigung läuft über dein pinkeln. Das ist das Beste. Rausnehmen, mach das mal nach 3- 4 Wochen. Zum Wechsel oder ähnliches. Aber erst mal Finger weg. War bei mir genauso. Gehe mal auf die Seite von Cornelius, der hat Ahnung. .Viel Spaß noch.
2009 2 x Hafada, leider bei 6 mm heraus gewachsen 
2010 1 x Frenulumpiercing , manchmal bis 
8 mm wie es gerade so passt 
13.09.2019 ENDLICH der PA 3 mm
22.11.2019 PA auf 4 mm
18.01.2020 PA auf 5 mm
31.01.2020 PA auf 6 mm
05.02.2020 PA auf 7 mm
07.02.2020 PA auf 8 mm
Zitieren
#6
Danke euch beiden für die Info.
Habt ihr auch noch ein paar Infos wie man am besten 3mm auf 6mm oder höher kommt?
Pro Monat 1 oder 2 mm?
Bzw. Könnt ihr mir was vorschlagen was man am besten zum Dehnen nimmt?
Wollte aber erst in 4 - 6 Wochen damit anfangen ?
das es auch schön abgeheilt ist.
MfG
Prinzenkrönung 31.01.2020
Zitieren
#7
Warte mit dem Dehnen lieber noch etwas länger ab. Mein Piercer empfiehlt den ersten Dehnschritt erst nach 3 Monaten.
Die weiteren Schritte dann mindestens 6 Wochen auseinander.

Ich habe den ersten Dehnschritt beim Piercer machen lassen, alle wueiteren selbst gedehnt.
Beim selbst Dehnen hast du den Vorteil dass du selber bestimmst wie schnell und wie stark du den Dehnpin durch schiebst.
Du kannst dann auch Mal eine Pause machen wenn es zu unangenehm wird.
Ich habe immer mit Dehnpin in 1mm Schritten gedehnt, also 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Die 2mm Sprünge von 6 auf 8 und von 8 auf 10, die viele machen, wären bei mir wegen sehr festem Gewebe nicht möglich gewesen.
Auch das Dehnen mit zusätzlichen Ringen, das hier einige praktiziert haben, hat bei mir nicht geklappt.
Trotzdem bin ich mit Pausen von 1 bis 4 Monaten bis 10mm gekommen.

Das Dehnen war immer unangenehm, deutlich schlimmer als das Stechen selber, aber es lohnt sich.
Das Tragegefühl eines 10mm Ringes ist einfach genial.
Also Augen zu und durch, aber zwischendrin dem Gewebe immer genug Zeit zum Regenerieren lassen.
Je mehr Zeit du zwischen den Schritten lässt desto einfacher geht es. Das Gewicht des Rings, zumindest bei Edelstahl, weitet das Loch.

Gruß Joe
Zitieren
#8
Hallo, ich habe mir meinen PA vor einem Jahr mit 3mm stechen lassen und dann erst mal ausheilen lassen. Dabei den Ring nicht herausgenommen, sondern nur mit Wasser gereinigt und Prontolind benutzt. Keine Probleme gehabt. Anfänglich bis zur Ausheilung noch leichtes Zwicken gemerkt. Dann  jeden Dehnschritt selbst gemacht und zwar in kleinen 0,5 mm Schritten. Gibt solche Ringe in den 0,5 mm Drahtstärken statt ganzen Millimetern bei discount piercing im Internet. Jetzt bin ich schon bei 9 mm mit ringgrösse bzw. Innendurchmesser 15 mm. Will bald 10 mm einsezten. Je grösser die Dehnung bei mir geworden ist, desto leichter und schneller gelang der nächste Dehnschritt, dann auch gleich 1 mm grösser. Mein Ziel ist es, einen 12 mm starken Schraubkugelring tragen zu können. Soweit für heute als Antwort.
Zitieren
#9
Ich bin seit Dezember 2018 bei 10mm und dabei wird es auch bleiben.
In letzter Zeit trage ich meistens einen Titan TDR in 10x12, manchmal aber auch TDR oder Schraubkugelring in 10x15 aus Edelstahl.
Größere Innendurchmesser tragen sich nicht so bequem und stören beim Sex.

Gruß Joe
Zitieren
#10
TDR mit 10 mm bei Weiten von 12 oder 15 mm sind auch klasse. Muss ich mir bald mal kaufen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste