Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hafadas dehnen
#1
Hallo Leute,

Wie dehnt Ihr denn so Eure Hafadas?  

Am Anfang hat´s mein Piercer mit Dehnstab gemacht: war saumässig schmerzhaft. Aber dann habe ich es mit zusätzlichen Ringen versucht, genauso wie beim PA. So bin ich stress- und schmerzfrei beim PA auf 10 mm gekommen, und bei der Hafada inzwischen auf 8 mm, inzwischen mit zusätzlichen 4 mm (auf dem mittleren Bild noch mit 3,2 mm).

Manchmal hänge ich auch für ein paar Stunden dieses Vorhängeschloss dran: ist schon ein schönes Gewicht am Sack, und bei einem gut abgeheilten Stichkanal schmerzt es überhaupt nicht.

                           
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren
#2
[quote pid='95477' dateline='1584751752']


       
[/quote]

Trage inzwischen 8 mm + 5 mm:

   
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste