Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nippel wie weit gedehnt
#11
Unglaublich was die Nippel bei manchen mitmachen  Confused 
Bei meinem zweiten BWP Versuch, habe ich mich beherrscht und bin bei den 2mm Ausgangsgröße geblieben.
Trotzdem sind beide Seiten innerhalb eines Jahres deutlich gewandert.
An einer Seite ist es vom Rauswachsen nur noch ca 1,5mm entfernt.
Sollte es noch weiter wandern werde ich die BWPS endgültig rausnehmen.
Auf ein drittes Mal Frust, habe ich keinen Bock  Sad

Gruß Joe
Zitieren
#12
Ich habe vor 20 Jahren auch bis auf 4mm gedehnt, beide.
Obwohl ich eher Heilfleisch habe, das ne Menge verträgt, sind sie gewandert.
Habs zuwachsen lassen und dann wieder mit 2mm stechen lassen.
PA 10x15 mm  |  6 Hafadas je 7mm
Zitieren
#13
(11.05.2022, 20:24)Rockymountain schrieb: Ich habe vor 20 Jahren auch bis auf 4mm gedehnt, beide.
Obwohl ich eher Heilfleisch habe, das ne Menge verträgt, sind sie gewandert.
Habs zuwachsen lassen und dann wieder mit 2mm stechen lassen.
Bei mir war der erste Versuch vor ca 2 1/2 Jahren. Mit 1,6 gestochen. schrittweise auf 3,2 gedehnt, danach schlagartig herausgewachsen.
Zuwachsen lassen und mit 2mm neu gestochen.
Dieses Mal begannen die Piercings praktisch von Anfang an ganz langsam zu wandern.
Man bemerkte es dadurch dass die Kugeln irgendwann nicht mehr an der Brust anlagen.
Inzwischen ist auch eine Bewegung nach unten deutlich erkennbar.
Soll wohl nicht sein...

Gruß Joe
Zitieren
#14
Ich habs dann auch irgendwann alles rausgemacht da oben und mich auf unten konzentriert;-)
PA 10x15 mm  |  6 Hafadas je 7mm
Zitieren
#15
(11.05.2022, 21:40)Rockymountain schrieb: Ich habs dann auch irgendwann alles rausgemacht da oben und mich auf unten konzentriert;-)
Das werde ich wohl auch machen.
Ich habe ja noch eine Menge Platz da unten Big Grin

Gruß Joe
Zitieren
#16
Moin in die Runde,

ich habe mir 1997 die rechte Brustwarze selbst gestochen und dann 15 Jahre lang einseitig 3x12 mm Stahlkugelring getragen.

Dann wollte ich aber beidseitig Ringe tragen und habe mir 2012 auch den linke Nippel selbst gepierced und langsam auch auf 3mm gedehnt...und dann kam die Dehnsucht...

Mit jedem Millimeter mehr würde das Gefühl in den Nippen geiler. Ab 6mm spürte ich das Hin- und Herschwingen der Ringe bei jedem Schritt. Schließlich war ich 2016 bei stolzen 8x12mm angekommen.

Mit diesen Gewichten waren die Nippel permanent spürbar und unglaublich erregend. Nur leider fingen die Nippel dann irgendwann an, herunterzuhängen, was ich dann optisch nicht mehr so toll fand.

Seit einem Jahr trage ich jetzt abwechselnd 3mm Barbells mit 6mm Kugeln, die ich immer durch die Löcher ziehe, um diese geöffnet zu halten. Zur Abwechslung trage ich dann auch gerne wieder tagelang meine 6x12mm Ringe, und wenn ich richtig geil bin, fummele ich auch gelegentlich die 8x12mm Ringe rein, mit Geduld und Spucke klappt das meistens auch...
Meine Nippel sind durch die Piercings ordentlich gewachsen und sozusagen zu einem primären Geschlechtsteil geworden.
Zitieren
#17
(12.05.2022, 12:30)Eric Petersen schrieb: Moin in die Runde,

ich habe mir 1997 die rechte Brustwarze selbst gestochen und dann 15 Jahre lang einseitig 3x12 mm Stahlkugelring getragen.

Dann wollte ich aber beidseitig Ringe tragen und habe mir 2012 auch den linke Nippel selbst gepierced und langsam auch auf 3mm gedehnt...und dann kam die Dehnsucht...

Mit jedem Millimeter mehr würde das Gefühl in den Nippen geiler. Ab 6mm spürte ich das Hin- und Herschwingen der Ringe bei jedem Schritt. Schließlich war ich 2016 bei stolzen 8x12mm angekommen.

Mit diesen Gewichten waren die Nippel permanent spürbar und unglaublich erregend. Nur leider fingen die Nippel dann irgendwann an, herunterzuhängen, was ich dann optisch nicht mehr so toll fand.

Seit einem Jahr trage ich jetzt abwechselnd 3mm Barbells mit 6mm Kugeln, die ich immer durch die Löcher ziehe, um diese geöffnet zu halten. Zur Abwechslung trage ich dann auch gerne wieder tagelang meine 6x12mm Ringe, und wenn ich richtig geil bin, fummele ich auch gelegentlich die 8x12mm Ringe rein, mit Geduld und Spucke klappt das meistens auch...
Meine Nippel sind durch die Piercings ordentlich gewachsen und sozusagen zu einem primären Geschlechtsteil geworden.

Das kann ich nur bestätigen. Mit mehr Gewicht merkt man halt die Schwerkraft ;-). Das Gefühl ist dennoch unbeschreiblich, wenn ordentlich Masse an den Nippeln hängt.
Zitieren
#18
[attachment=1905 schrieb:Eric Petersen pid='100662' dateline='1652351437']Moin in die Runde,

ich habe mir 1997 die rechte Brustwarze selbst gestochen und dann 15 Jahre lang einseitig 3x12 mm Stahlkugelring getragen.

Dann wollte ich aber beidseitig Ringe tragen und habe mir 2012 auch den linke Nippel selbst gepierced und langsam auch auf 3mm gedehnt...und dann kam die Dehnsucht...

Mit jedem Millimeter mehr würde das Gefühl in den Nippen geiler. Ab 6mm spürte ich das Hin- und Herschwingen der Ringe bei jedem Schritt. Schließlich war ich 2016 bei stolzen 8x12mm angekommen.

Mit diesen Gewichten waren die Nippel permanent spürbar und unglaublich erregend. Nur leider fingen die Nippel dann irgendwann an, herunterzuhängen, was ich dann optisch nicht mehr so toll fand.

Seit einem Jahr trage ich jetzt abwechselnd 3mm Barbells mit 6mm Kugeln, die ich immer durch die Löcher ziehe, um diese geöffnet zu halten. Zur Abwechslung trage ich dann auch gerne wieder tagelang meine 6x12mm Ringe, und wenn ich richtig geil bin, fummele ich auch gelegentlich die 8x12mm Ringe rein, mit Geduld und Spucke klappt das meistens auch...
Meine Nippel sind durch die Piercings ordentlich gewachsen und sozusagen zu einem primären Geschlechtsteil geworden.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#19
Schon krass was alles möglich ist. Das sind 8mm?
Zitieren
#20
(13.05.2022, 15:03)luckyguy1357 schrieb: Schon krass was alles möglich ist. Das sind 8mm?

Yepp!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste