Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mit von der Partie
#1
Big Grin 
Hallo zusammen,

nach langem Überlegen habe ich es vor knapp einer Woche endlich getan bzw. tun lassen Wink. Der PA ist drin. Das Stechen (ohne Betäubung) war weniger schmerzhaft als ich angenommen hatte. Sicher ein kurzer Schmerz als das Gewebe durch war mehr aber auch nicht. Geblutet hat es auch nicht so viel, vor allem in der ersten Nacht, ab Tag 2 war es vorbei. Ich bin froh, dass meine Piercerin direkt 3mm (20mm Segmentring, Fleischsteg 19mm) gestochen hat, dann spart man sich direkt ein Dehnschritt  Big Grin . So gut wie es bis jetzt verheilt ist, sollte es kein Problem sein nach 4 Wochen auf 4mm zu dehnen …. mal sehen

Schon nach 1 Woche will ich den Ring nicht mehr missen. Fühlt sich einfach super an und jedesmal wenn ich drauf gucke und dran denke werde ich rattig. Musste daher schon nach 5 Tagen hand anlegen, was das Piercing sehr gut weggesteckt hat …keine Reizung, keine Schmerzen …… 

Freu mich auf die Dinge, die noch kommen …….
Zitieren
#2
(19.12.2021, 12:07)BioRubPa schrieb: Hallo zusammen,

nach langem Überlegen habe ich es vor knapp einer Woche endlich getan bzw. tun lassen Wink. Der PA ist drin. Das Stechen (ohne Betäubung) war weniger schmerzhaft als ich angenommen hatte. Sicher ein kurzer Schmerz als das Gewebe durch war mehr aber auch nicht. Geblutet hat es auch nicht so viel, vor allem in der ersten Nacht, ab Tag 2 war es vorbei. Ich bin froh, dass meine Piercerin direkt 3mm (20mm Segmentring, Fleischsteg 19mm) gestochen hat, dann spart man sich direkt ein Dehnschritt  Big Grin . So gut wie es bis jetzt verheilt ist, sollte es kein Problem sein nach 4 Wochen auf 4mm zu dehnen …. mal sehen

Schon nach 1 Woche will ich den Ring nicht mehr missen. Fühlt sich einfach super an und jedesmal wenn ich drauf gucke und dran denke werde ich rattig. Musste daher schon nach 5 Tagen hand anlegen, was das Piercing sehr gut weggesteckt hat …keine Reizung, keine Schmerzen …… 

Freu mich auf die Dinge, die noch kommen …….
Meine Glückwünsche zur Krönung.

Mit dem Dehnen solltest Du Dir lieber etwas mehr Zeit lassen. 4 Wochen sind, auch beim PA viel zu früh. Mein Piercer, der immer sehr vorsichtig ist, dehnt nach 12 Wochen.
Die braucht es, wenn alles gut verheilt, nicht unbedingt, aber 6 bis 8 Wochen solltest Du auf jeden Fall warten.

Gruß Joe
Zitieren
#3
Hallo,

herzlich willkommen im Kreise der Gekrönten. Ich möchte Dir weiterhin gute Heilung und viel Freude mit deinem PA
wünschen.

LG Georg
Zitieren
#4
Auch ich möchte Dir herzlich zum Prinzen gratulieren.
08.09.2021 Krönung mit 2,4 mm
08.10.2021 3,2 mm
15.10.2021 4.0 mm
30.10.2021 5.0 mm
14.12.2021 6.0 mm
Zitieren
#5
Glückwunsch und Willkommen im Club der Prinzen und viel Spass und Freude und Geduld mit dem Dehnen  Cool
PA 10 x 15mm
15 Hafadas 16 x 6mm
Zitieren
#6
Gratuliere zum Prinzen, viel Spaß damit.
Zitieren
#7
Dank Euch fürs Willkommen heißen Smile!

Jetzt sind fast 2 Wochen seit der Krönung um und eigentlich bin ich ganz zufrieden bis auf eine kleine Erhebung/Schwellung am unteren Ende des Stichkanals Sad. Ist auch etwas verhärtet. Was meint Ihr, kann das jetzt schon Wildes Fleisch sein? Der Ring (Segmentring) drückt nicht, Vorhaut gibt es keine und alles ist schmerzfrei. Der Stichkanal ist nicht wirklich eng und der Ring lässt sich super bewegen und ist mit 20 mm gross genug (oder ist dies das Problem?). Gefühlt habe ich die ganze Nacht nen Ständer, kann es ggf. daher kommen. Wache regelmäßig auf weil der Ring umklappt. Pflege bekomm er auch genug: Viel trinken/pissen und 1-2 mal am Tag Salz-Kamillebad. Habt Ihr einen Rat für mich? Was kann oder sollte ich noch tun? Einfach weiter so und abwarten?

Aktuell tritt auch gelbliches Wundsekret aus, denke das ist normal und zeigt der Stichkanal ist am abheilen und versucht Zellen und Haut zu bilden. Wie war es bei Euch wie lang hat bei Euch die Sekretbildung angehalten bzw. wann war es weg, erst noch 4-6 Wochen oder schon früher?
Zitieren
#8
Ohne dich beunruhigen zu wollen.
Bei mir gab es nach den ersten Tagen kein Wundsekret mehr...
Die Verdickung könnte ein Ansatz von wildem Fleisch sein oder ein Zeichen für eine Entzündung.
Tut es weh, wenn du da drauf drückst?

Gruß Joe
Zitieren
#9
Bin völlig schmerzfrei, ist auch nicht warm … daher würde ich Status jetzt nicht von einer Entzündung aus gehen …. bin etwas ratlos Sad
Zitieren
#10
Was verwendest du zur Pflege?
Ich empfehle Prontolind.
Ich habe immer das Spray verwendet, aber bei einer solchen Verdickung, würde ich das Gel nehmen. Das sollte bewirken dass sich das zurück bildet.

Gruß Joe
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste