Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PA - dauerhaft oder nur eine Etappe?
#21
Hey Leute! Ich habe mir gestern meinen RPA zum Apa erweitern lassen. Meine nette Piercerin hatte das schon prophezeit als sie mir den RPA gestochen hat. Immerhin fast 3 Jahre hat es dann doch gedauert. Es war nur eine kleine Angelegenheit: Sie hat die Kanüle durch den RPA-Kanal geschoben und dann durchgestochen. Nur beim Einführen des langen Barbell hat es ein bisschen weh getan, weil sie mir mit einer Einführhilfe gleich das PA-Loch auf 3 mm gedehnt hat, sodass der Stab auch in dem 4 mm RPA-Loch besser sitzt und sich der Apa von Anfang an angenehmer tragen lässt. Das schöne ist, dass ich nur ca. 2 Wochen warten muss, bis das PA-Loch abgeheilt ist, um dann den Apa auszuprobieren,
VG Schorsch
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste