Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrung zu 14, 15mm oder mehr
#11
Das Dehnen ist irgendwie ein Hochziel. Ich hab auch die Schritte durchgemacht, 6, 8, 10, 12... Dachte auch bei 12 ist Schluß.
Dann ging es dennoch weiter und bin bei 15mm gelandet... Meine Glasbanane misst 16mm.
Mehr als das wollte ich dann auch nicht, bin jetzt zufrieden und schaut gut aus.
@Loxi, ich würde in diese Richtung weitermachen.
Zitieren
#12
(10.07.2024, 13:02)Clip15 schrieb: Das Dehnen ist irgendwie ein Hochziel. Ich hab auch die Schritte durchgemacht, 6, 8, 10, 12... Dachte auch bei 12 ist Schluß.
Dann ging es dennoch weiter und bin bei 15mm gelandet... Meine Glasbanane misst 16mm.
Mehr als das wollte ich dann auch nicht, bin jetzt zufrieden und schaut gut aus.
@Loxi, ich würde in diese Richtung weitermachen.

Danke ? 

Habe jetzt schon vier oder fünf Versuche unternommen mit dem dehnen. Habe einen 16mm Expander.
Trage ja dauerhaft 12mm und 14mm ist kein Problem, aber…..

Der 15er lässt sich durch die Eichel einführen, aber am Stichloch bekomme ich es nicht ausreichend hin. Der Schmuck hat 15,5mm und es fehlt mind. 1 bis 1,5 mm.

Keine Ahnung, warum es sich nicht weiter wie 14 oder 14,5mm dehnen lässt.
PA
04.2022 - 3.2x20
06.22 - 4x16
08.22 - 5x19
11.22 - 6x19
12.22 - 7x19
12.22 - 8x19
2023 -12x12
Zitieren
#13
Lese ich ds richtig? 16mm Drahtstärke oder Innendurchmesser?

Also mehr als 10 kann ich mir nicht vorstellen.
Aber ich finde es durchaus interessant das es Leute gibt die in diese grössen gehen.
15mm drahtstärke wie sieht es da mit Alltag aus oder bei oral usw?
Low and tight, ohne frenulum

080221 PA Krönung mit 4mm 19 ID
130421 geflutscht auf 5mm 19 ID
150521 gefluscht auf 6mm 16 ID
010222 geflutscht auf 7mm 16 ID
050922 gerutscht auf 8mm 14 ID
201123 geflutscht auf 9mm 15 ID
270624 geflutscht auf 10mm 12 ID
Zitieren
#14
(10.07.2024, 08:43)RingDing schrieb: Ich hab zuletzt probiert zum 12 einen 3mm dazu zu tun, was nach kurzer Zeit sehr unangenehm wurde. Das gleiche bei 10 und 5mm. In der Folge davon war die Eichel so gereizt, dass ich ein paar Tage ganz auf den PA verzichten musste damit sich alles wieder beruhigen kann. In der Zeit hat sich das Loch so zusammengezogen, dass ich mit gerade mal 4mm wieder anfangen musste. Leider hatte ich einiges an Zwischengrössen irgendwan abgegeben, hatte aber vom Guiche noch einen 7mm Ersatzring und hab mir noch einen billigen 8mm geholt. Damit kam ich dann recht zügig wieder auf 10mm und binjetzt froh seit Montag wieder meinen 12x10mm TDR tragen zu können. Seit gestern ist sogar wieder alles so, dass ich wie gewohnt zweistrahlig Pinkeln...
Ich hab wenig Hoffnung, dass die Methode mit mehreren Ringen bei meinem Schwanz funktioniert. Schade, weil ich die Erfahrung mit dem 15x10er hätte ich gerne gemacht. Oder habt Ihr nich noch Tips dazu?
Hallo! Bin interessierter Leser und möchte gerne fragen: Ist es denn wirklich so, dass sich nach bereits wenigen Tagen des Nichttragens des PA das Piercingloch derart schnell und auch nachhaltig (!) wieder zusammenzieht? Ist das ein Einzelfall oder passiert das jedem? Ich meine: was passiert wenn man den PA rausnehmen muss (Militär/Operation/etc.) ? Riskiert man dann in der Regel schon fast das Zuwachsen des Piercingloches?
Zitieren
#15
(11.07.2024, 21:28)Kapazunder schrieb: Hallo! Bin interessierter Leser und möchte gerne fragen: Ist es denn wirklich so, dass sich nach bereits wenigen Tagen des Nichttragens des PA das Piercingloch derart schnell und auch nachhaltig (!) wieder zusammenzieht? Ist das ein Einzelfall oder passiert das jedem? Ich meine: was passiert wenn man den PA rausnehmen muss (Militär/Operation/etc.) ? Riskiert man dann in der Regel schon fast das Zuwachsen des Piercingloches?

Ja, das Loch zieht sich recht schnell wieder zusammen. Ist anfangs der Lochdurchmesser klein, dann eher/schneller. Mit stärker gedehnten Löchern ist der Effekt auch da, aber lässt sich leichter wieder dehnen.
I am far from perfect and never claimed to be!
PA 22mm (ID 12)/8 Hafadas/BWP/BNP und Tattoos
Zitieren
#16
Zuwachsen wird es nicht, aber gerade wenn wie bei mir durch die Dehnversuche der Kanal überreizt ist, kommt zum zusammenziehen auch noch Schwellung dazu...
Als ich wegen einer OP den PA mal über Nacht raus hatte war der Kanal ca. 2mm kleiner.
Aber ich war ja zum Glück auch schnell wieder bei 12...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste