Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wer trägt seinen PA auch länger nicht? Evtl. mit gesonderter Begründung
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ich nehme ihn nie länger raus
87.50%
14 87.50%
Ich trage ihn längere Phasen nicht
12.50%
2 12.50%
Gesamt 16 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungsbericht
#1
Lightbulb 
Hallo Ihr Mitprinzen,

ich will gerne einen Erfahrungsbericht abgeben und das Thema PA von zwei Seiten beleuchten. Gekrönt wurde ich mit 42 Jahren. Erster Ring war 3 mm. Ich habe schon viele Jahre gewusst, dass ich mich auf jeden Fall irgendwann krönen lassen will. Ich habe es nicht bereut, obwohl ich aktuell unten ohne bin. Krönung und Heilung war absolut problemlos. Habe im ersten Jahr auch problemlos bis 8x16 (leichte Untergröße) gedehnt. Meine Frau fand es optisch ok, also neutrale Einstellung zum Thema. Gebracht hat es ihr beim Sex nichts, ganz im Gegenteil, beim Eindringen wars nicht so gut und beim Blasen auch nicht. Ich selber fands beim Sex auch eher neutral.
Getragen habe ich am Anfang Segmentringe, weil ich die Optik geil finde. hygienisch neigen die trotz regelmäßigen Waschen zum Müffeln. Später BCR - hygienisch am besten - und Hufeisen. Hufeisen für mich der beste Tragekomfort, so lange die Kugeln groß genug sind, dass sie nicht in die Harnröhre rutschen.
Größten Spaß hatte und habe ich im Eigenbetrieb. Da macht das Ding einfach mega Spaß, vor allem zwischen 6 und 8 mm und schön eng anliegend d.h. in Untermaß.
Aktuell habe ich den Ring raus. Das Loch hat sich zusammengezogen, aber 3 mm kriege ich immer durch und kann dann innerhalb von wenigen Stunden auf 4 und 5 mm dehnen. 6 mm nach ein paar Tagen. 8 mm kriege ich aktuell nicht mehr rein.
Optisch gefällt mir 6x16 in Titan schwarz am besten.
Pinkeln ging immer einigermasen im Stehen (mit einer halben Drehung, ich denke jeder hat sich schon mal auf die Füße gepinkelt  Big Grin . Wenn ich den Ring raus habe zieht sich das Loch noch Stunden/Tagen so weit zu, dass nichts mehr raus läuft, vielleicht mal ein Tropfen.

Warum also rausgenommen? Mich hat v.a. das Thema Hygiene und Geruch gestört. Trotz Waschens neigte das Piercing bei mir zum Müffeln. Bereue ich es? NEIN! Würde ich es noch mal stechen lassen? Keine Ahnung!
Zum Solo mach ichs regelmäßig rein und habe meinen Spaß damit.
Zitieren
#2
Ich nehme ihn zu gar nichts raus. Der Ring ist mein Ding, gehört zu mir. Ich habe aber auch überhaupt kein Problem mit der Hygiene. Tägliches Waschen (und zusätzlich vor dem Sex) sind völlig ausreichend. So habe ich das aber auch schon vor der Krönung gehalten.
Lobe 1995 *** Frenum 2014 *** PA 2019.
Zitieren
#3
Tatsächlich habe ich den Ring phasenweise mal länger nicht drin gehabt ; vor allem weil die Ringe um16 bis 19mm in 8mm Drahtstärke doch recht unbequem sein können UND last but not least weil meine bessere Hälfte leider kein großer Fan von dem Ding ist ................. Nun habe ich aber hier im Forum die Inspiration erhalten einen möglichst kleinen Innendurchmesser auszuprobieren und bin absolut zufrieden weil das Ding dann wesentlich bequemer sitzt .
Interessanterweise schrumpft mein Loch nicht maßlos zusammen , so das ich auch nach längerer Abstinenz mindestens 6mm gewaltfrei durchbekomme - der 8er spannt eventuell für 1 bis 2 Tage , geht aber auch . Aus dem Grund kann ich also auch absolut entspannt einfach mal weglassen und dann den Spaß an dem Ding immer mal wieder neu entdecken .
PA 8mm
Frenum ( überdehnt aber noch intakt )
2 Lobes 8mm
12 Helix selbstgestochen - 1x 6mm gedehnt 
Innerconche
Zunge
Nostril 
Septum aktuell bei 5mm
2x BW
Nabel
Lippe
Zitieren
#4
Ich nehme ihn nur zum Reinigen raus; ansonsten ist er immer drin.
I am far from perfect and never claimed to be!
PA 22mm (ID 12)/8 Hafadas/BWP/BNP und Tattoos
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste