Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ein neuer
#1
Hallo, ich bin der René (50) aus Berlin. 
Seit einiger Zeit habe ich darüber nachgedacht mir auch einen PA stechen zu lassen. Es sieht einfach zu geil aus und fühlt sich sicherlich auch irre gut an. Ich hatte vor 2 Jahren auch schon mal einen Termin bei Titanenpiercing gemacht, doch dann zu viel Schiss gehabt. In diesem Jahr am 1. Juni habe ich dann all meinen "Mut" zusammengekratzt und bin zu einem Studio gefahren. Bossi in Berlin-Ahrensfelde, der PA kostet dort 80€ und es stechen nur Frauen. 
Da ich mich vorher etwas belesen hatte, wollte ich direkt auf 3,2mm gestochen werden. Hm, ich vermute das die Dame eine zu kleine Nadel genommen hatte, denn sie hat den Ring nicht hineinbekommen. Der Schmerz bei eigentlichen stechen war kurz und nur ein drittel dessen was beim Kreuzbandriss passiert. Dann bat sie ihre Kollegin ihr einen 2er zu holen und versuchte den zu platzieren. Das hat auch nicht geklappt. Sie hat dann abgebrochen und meinte das wir es in einer Woche nochmal mit einem 1,6er versuchen sollten. Ich bekam einen Gutschein über die 80€ und bin enttäuscht nach Hause gefahren. Es hatte nur einmal nach dem ersten Pinkeln geblutet und das wars.
Was ich nicht gelesen hatte war das Badeverbot für 6 Wochen nach dem stechen. Kurz nach dem 1.6. hatte wir ja 3 Wochen herrliches Badewetter und ich konnte wenigstens meinem Nacktbadefetisch nachgehen.
Ich hatte immer noch diesen Gutschein und dachte mir das ich bei denen dann keinen zweiten Versuch mit dem PA starten werde und hab mir statt dessen vor zwei Wochen ein Hafada (KlemmkugelRing) und Frenum (Banane) stechen lassen. 
Ich finde das jetzt schon sehr geil, zumal ich sonst keinen Schmuck trage.
Der PA kommt im Herbst wenn die Badesaison vorbei ist.

Jetzt die Fragen:
Wie lange sollte ich mit dem Weiten warten?
Ab wann kann ich "gefahrlos" den Schmuck rausnehmen um z.B. beim Röntgen oder anderen Arztbesuch nach kurzer Zeit wieder einsetzen und kann ich das überhaupt selbst?

Vielen Dank für Eure Anregungen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
René  Newbie  Dodgy

Hafada 2,5
PA 3x19
Zitieren
#2
Das ist ja keine angenehme PA-Geschichte  Sad. Aber das Frenumpiercing macht ja auch Laune. Ich selbst hatte es 5 Jahre. Dann überwog der Wunsch nach Krönung zum Prinzen. Nicht bereut, ist einfach noch viel schöner (s. Anlage vorher/nachher ️). Beide zusammen gefallen mir nicht. Willst du das Frenumpiercing also schon nach kurzer Zeit wieder aufgeben?

Dehnen beim Frenum war immer nach wenigen Wochen völlig unkompliziert möglich. Rausnehmen musst du das doch eigentlich nie. MRT wäre aus meiner Sicht die einzige Ausnahme.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Lobe 1995 *** Frenum 2014 *** PA 2019.
Zitieren
#3
Hallo Mick, 

ob ich das Frenum aufgebe kann ich noch gar nicht sagen. Das werde ich wohl dann entscheiden wenn der PA drin ist und wie es aussieht und sich anfühlt. 

LG René
René  Newbie  Dodgy

Hafada 2,5
PA 3x19
Zitieren
#4
Hallo renfie, lass dir unbedingt einenprinz Albert stechen. Ist so geil zu tragen und auch beim blank ziehen am Strand bin ich nach anfänglicher angst , mich so zu zeigen, noch nicht blöd angemacht worden. Im Gegenteil. Ein aelterer Herr war ganz begeistert, fühlt sich für einen eigenen pa aber zu alt. Schade. Deine bisherigen Piercings sehen gut aus. Harada ueberlege ich auch. Dann aber paarweise links und rechts am hodensack, da ich privat gerne auch einen ballstretcher um die Hoden trage. Will bei gutem Wetter an Strand mit Prinz Albert und ballstretcher mich mal trauen. Grüß minimax
Zitieren
#5
Vorfreude ist die beste Freude!

Mach das mal klar, dass Du mindestens 2mm haben möchtest, von 1.6mm aufwärts dehnen klingt nach mehr Quälerei als eine 2.4mm Nadel....
Meine Stecherin war absolut das Gegenteil, resolut und kompetent: beim ersten Gespräch hat sie nur gemeint "pack mal aus", dann etwas sondiert und gemeint "das ist ja super, keine Gefässe, machen wir jetzt gleich oder was?"

Viel Erfolg!
Zitieren
#6
Hallo,
mittlerweile nehme ich die Schmuckstücke zum Reinigen des Stichkanals heraus und tausche auch mal den Ring gegen den Barbel. Ich war auch schon mit meinen Schmuckstücken am Strand und beim Nacktspaziergang im Wald. Es ist sehr angenehm und ich frage mich ständig warum ich so lange gewartet habe.
Den Hafada werde ich in den nächsten Tagen auf 2 o. 2,4 ausdehnen, die Haut ist da ja sehr flexibel. Beim Frenum ist es noch recht eng und da warte ich mal bis zum Herbst wenn ich mir den PA stechen lasse. 
Und ja ich werde auf jeden Fall mindestens 2,4 nehmen. 

Grüße
René  Newbie  Dodgy

Hafada 2,5
PA 3x19
Zitieren
#7
Hallo René
Zu dem Studio würde ich wohl auch nicht mehr gehen... Die meisten stechen mit einer Kanüle und ziehen dann den Ring damit ein.
Ich habe mein PA mit einer Hohlnadel direkt in 4mm gestochen ( selber gemacht). Das ging sehr gut, muss aber mit einem Receiver gemacht werden. Die Hohlnadel schneidet dabei ein Stückchen Gewebe mit raus, daher entfällt der Dehnschmerz. Ausserdem wird die Nadel komplett durchgezogen, so kann man den Ring in die hintere Öffnung der Nadel stecken und den letzten Rest der Nadel gleich mit dem Ring durchschieben. Ging völlig problemlos. Auch geblutet hat es nur ganz kurz. 2 Tage mit Damenbinde im Slip, dann war es soweit verheilt.
Heisst nun nicht, dass Du es selber machen sollst, es braucht schon etwas Mut aber vor Allem auch steriles Arbeiten und etwas medizinisches Wissen. Aber frag doch mal in einem Studio nach Hohlnadel in einer guten Grösse. Ist aus meiner Sicht besser als mit den Kanülen.

Gruss aus der Schweiz und hoffentlich bald auch viel Spass mit einem PA!
Stibe
NEU: Die Prinzenbohne jetzt im Onlineshop: https://www.stahlprinz.ch
[Bild: attachment.php?aid=228] 
Zitieren
#8
(09.08.2019, 16:33)Stibe74 schrieb: Hallo René
Zu dem Studio würde ich wohl auch nicht mehr gehen... Die meisten stechen mit einer Kanüle und ziehen dann den Ring damit ein.
Ich habe mein PA mit einer Hohlnadel direkt in 4mm gestochen ( selber gemacht). Das ging sehr gut, muss aber mit einem Receiver gemacht werden. Die Hohlnadel schneidet dabei ein Stückchen Gewebe mit raus, daher entfällt der Dehnschmerz. Ausserdem wird die Nadel komplett durchgezogen, so kann man den Ring in die hintere Öffnung der Nadel stecken und den letzten Rest der Nadel gleich mit dem Ring durchschieben. Ging völlig problemlos. Auch geblutet hat es nur ganz kurz. 2 Tage mit Damenbinde im Slip, dann war es soweit verheilt.
Heisst nun nicht, dass Du es selber machen sollst, es braucht schon etwas Mut aber vor Allem auch steriles Arbeiten und etwas medizinisches Wissen. Aber frag doch mal in einem Studio nach Hohlnadel in einer guten Grösse. Ist aus meiner Sicht besser als mit den Kanülen.

Gruss aus der Schweiz und hoffentlich bald auch viel Spass mit einem PA!
Stibe

Hi Stibe, 
na ich werde das auf keinen Fall selber machen und ich werde das Studio auch wechseln. Ich war jetzt schon zweimal bei Piercingline und hab mir dort neue Schmuckstücke gekauft und zu Hause eingesetzt. Ich habe auch schon mal nach einem PA gefragt und eine sehr zufrieden stellende Antwort bekommen und gehe dann im Herbst dorthin und lass mir direkt einen 3,2er stechen. Ich bin schon voller Vorfreude!
LG René


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
René  Newbie  Dodgy

Hafada 2,5
PA 3x19
Zitieren
#9
Juhu, es ist geschehen. Seit dem 2.09.2019 bin ich stolzer Träger eines PA.
gestochen bei Piercingline in Charlottenburg mit 3x19 BCR
es hat noch bis heute früh nachgeblutet, aber jetzt hat es sich beruhigt
die erste Erektion danach ist auch überstanden und der erste Lusttropfen hat auch schon seinen Weg gefunden

leider musste das Frenum dran glauben

Grüße


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
René  Newbie  Dodgy

Hafada 2,5
PA 3x19
Zitieren
#10
Glückwunsch und willkommen im Club!
Sieht sehr gut aus!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste