Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seit Dienstag ein Prinz
#1
Hallo alle zusammen,
Mein Name ist Sammy bin 35 Jahre alt.
Am Dienstag diese Woche war es dann endlich soweit und ich habe mich getraut, gestochen wurde mit 3mm x 16mm BCR. Soweit so gut, stechen fand ich schon ziemlich übel aber danach ging es, die Blutungen hielten sich auch recht in Grenzen, in der ersten Nacht hat es noch ein bisschen mehr nachgeblutet aber dann war es ok.
Allerdings hab ich das Gefühl, das mein heilungverlauf seit 2tagen auf dem gleichen Stand bleibt, nachts werde ich mindestens einmal wach mit ner latte oder und weil ich pinkeln muss.ich Wickel mein bestes Stück vor dem schlafen gehen immer in ein paar Kompressen ein und dann sieht man immer 1-2 Pünktchen Blut daran und nach dem schlafen fühlt sich alles wieder deutlich gereizter an.
War das bei euch auch so? Ist es eher ein Nachteil in jede nach einzuwickeln? Da ich bauchschläfer bin, wälze ich mich wahrscheinlich so oder so immer auf meinem Teil rum, was natürlich auch nicht vorteilhaft ist. Dran kommen darf ich sowieso noch nicht dann zieht es schon unangenehm, ich mein ist ja auch alles noch sehr frisch.
Vielleicht hat ja jemand noch nen Tipp.
Zitieren
#2
Hallo Sammyu,
erstmal Glückwunsch zum "getraut" haben :-)!
Bist Du Dir sicher über die Maße? Denn ich denke das 16mm als Innendurchmesser sehr klein ist, es wird zum Erstschmuck doch eher zu einem größeren Durchmesser geraten damit der Stichkanal nicht so stark dem Druck ausgesetzt ist. Bei mir sind es 3x22mm, sieht etwas groß aus aber bequem in jedweder Entspannungsphase.
Wie reagiert denn Dein Körper sonst auf Verletzungen? Ist ein Ritz in der Haut auch gleich nach drei Tagen abgeheilt? Ich denke nicht. Gib dem etwas Zeit. Ich denke, daß die 2 oder 3 Tropfen Blut "Normal" sind. Ich habe in den ersten 2 Nächten mit einer Unterhose geschlafen und Zewa als Einlage genommen, und des Tags hatte ich den Vorteil die gesamte Zeit nackt zu Hause sein zu können.
Wenn Du einen "guten" Piercer genommen hast dann geh wieder hin oder ruf an und frage nach! Der wird Dir aber vermutlich das gleiche sagen.
Wenn Du möchtest und kannst dann poste doch mal ein Bild von dem guten Stück.
Viel Erfolg und Geduld
René  Newbie  Dodgy

Hafada 3x22 BCR
PA 5x19 Hufeisen 
Zitieren
#3
[attachment=379]         [attachment=379]
Hallo und danke Wink
also meine Piercerin wollte nen 18er Ring setzen aber auf meinen Wunsch hat sie es mit nem 16er probiert und sagte auch er würde gut passen, falls er mir doch zu eng vorkommen würde, könnte ich ruhig nochmal rein kommen.
Ja ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch Big Grin  aber da muss ich halt leider Geduld haben und kann keine Wunder erwarten.
Ich hänge mal Fotos anWink


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Krönung!  Na, das sieht doch schon mal gut aus! Und noch schön beschnitten dazu, das passt!

Die 16 mm passen genau, bräuchte nicht grösser sein. Faustregel ist: ID Ring = Fleischbrücke + 2 mm. Bei mir waren´s 4x14mm, bei FB 12 mm, hier Bild am Tag nach dem Stechen:

   

Ich habe mich an einem Freitag vormittag stechen lassen, konnte also das ganze Wochenende "unten ohne" rumlaufen. Für die Blutungen hatte ich eine Damenbinde eingelegt. Die vom Heimweg war schon blutig, aber daheim kam tagsüber nix mehr. Über nacht noch mal eine: war kaum noch blutig. Beim ersten Pinkeln am nächsten Tag kam noch was Restblut mit, hat aber nicht gebrennt. Nachts konnte ich wieder ganz normal nackig schlafen.

Ein Tipp zur Abheilung: etwas flüssige Betaisodona drauftröpfeln: hilft bei der Vernarbung und desinfiziert. Brennt aber die ersten paar Mal ein bissl. Meiner war damit nach 3 Wochen schon ganz verheilt.
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren
#5
Glückwunsch zur Krönung! Sieht gut aus :-)
1x Hafada 4mm
1x Frenulum 
2x Tunnel 8mm
1x PA 6mm
Zitieren
#6
Danke euch ?
Also wenn ich ne Latte kriege spannt es an der harnröhre schon ein wenig ist mir aufgefallen ? nen 18er Ring fände ich bei mir allerdings optisch zu groß. Die Sorge ist da nur beim einschneiden, ich mein bei der einstischstelle wäre es mir fast egal, da ich ja eh auf 4- Max 5mm gehen möchte, aber ist das bei 3mm Stärke denke ich nicht so schnell mit einschneiden oder ?
Zitieren
#7
Hey,

ist doch logisch, das der Ring oben an der Harnröhre spannt, der Ring ist im Durchmesser zu klein. Gerade im Ersteinsatz muss der Ringdurchmesser größer sein, nach ca. 4Wochen kann er verkleinert werden, dass hätte die Piercerin berücksichtigen müssen. Also Wechsel den Ring gegen einen mit größerem Durchmesser, dann hast Du keine Beschwerden mehr mit Spannen und Schmerzen.

Gruß manne
PA 10 x 16mm
15 Hafadas 16 x 5mm
Zitieren
#8
Schmerzen habe ich an der Stelle ja keine, man sieht halt nur optisch bei einer Erektion, das es ein wenig spannt.
Zitieren
#9
Na, das sagt doch genau das der Ring im Durchmesser jetzt in der ersten Zeit zu eng ist!!!
PA 10 x 16mm
15 Hafadas 16 x 5mm
Zitieren
#10
Jetzt mal ne blöde Frage, wenn man später den Durchmesser verkleinert, wäre das Problem doch nach wie vor vorhanden oder ?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste