Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwul oder Hetero?
#41
Ich bin hetero. Keine Ahnung, ob das in Gaykreisen ein größeres Thema ist. Ich könnte es mir vorstellen, da ich mal richtig schön stereotyping davon ausgehe, dass die meisten Menschen die gleichgeschlechtliche Liebe bevorzugen sich intensiv mit ihrer Sexualität und ihren Wünschen auseinandergesetzt haben und dementsprechend wohl eher ihren Neigungen nachgehen (können) als Menschen, die diesen Prozess (unabhängig von gay oder straight) noch nicht hinter sich haben und dies oder jenes (in diesem Fall einen gepiercten Schwanz) vielleicht ganz geil finden aber zu fremdgesteuert und an Normen orientiert sind um den eigenen Wünschen und Bedürfnissen nachzugehen statt, vermutlich aufgrund mangelnden Selbstbewusstseins, das zu tun was sie wirklich wollen. Die meisten machen ihren Wert davon abhängig, was andere über sie denken oder was sie denken, was andere über sie denken. Wenn man dies mal im Idealfall hinter sich gelassen hat oder zumindest die eigenen Bedürfnisse als wichtiger anerkennt, was wahrscheinlich in der einen oder anderen Form bei vielen Menschen die gay sind der Fall sein dürfte, da gleischgeschlechtliche Liebe auch 2019 nach wie vor von vielen nicht als völlig normal angesehen wird, kann man natürlich allen seinen Wünschen und Bedürfnissen nachgehen. Klar ist es da leichter zu entscheiden "hey ich lasse meinen Schwanz piercen weil ich es geil finde" als wenn man ganz überspitzt gesagt ein Spießerleben in ner Kleinstadt mit Spießerehe und Spießerjob führt und einen Gedanken / Wunsch hat der, zumindest aus dem Auge des Betroffenen, völlig mit dem Weltbild clasht. Ich bin mir zudem nicht sicher, welche Hürde größer ist - das vor der Partnerin souverän zu rechtfertigen oder vor sich selbst. Aber hey das sind nur die Gedankekn, die mir spontan in den Kopf gekommen sind. Kann auch völlig falsch liegen und weiß, dass ich, obwohl völlig uninteressiert ob gleischgeschlechtlich oder nicht, gerade gezeigt habe, dass auch in meinem Kopf wie bei vielen anderen auch Unterschiede zwischen straight und gay existieren. Naja.. just my 2 cents...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste